Artikel getaggt mit "Pfad"

Was bedeutet So-Sein lassen?

  Es gäbe vielleicht nichts zu tun, es gäbe gar keinen Pfad? Da kann ich ja gleich „ins Narrenkastl schauen“ und einfach irgendwie „neben der Spur sein“?  Richtig, das kann es erstmal heißen und das ist wirklich recht missverständlich oder zumindest ziemlich leblos. – Doch Achtung – Dass es wirklich nichts zu tun gibt, daran musst du dich erstmal über einen längerfristigen Zeitraum ganz bewusst erinnern können. Das ist alles anderes als selbstverständlich für den Menschen aller Zeitalter. Erinnert mensch sich nämlich nicht, immer wieder oder sogar...

Mehr

über mich

Mag. Sascha Tscherni (unten dran ist dieser kurze Lebenslauf auch übersetzt in “die Sprache der neuen Zeit”) Nachdem ich als Teenager in den Jahren 1988-1992 insgesamt fünfmal österreichischer Nachwuchs-Staatsmeister im Lang- und Mittelstreckenlauf wurde und bei einem Marathon die letzten sieben Kilometer bedeutend schneller als all die Kilometer davor und auch schneller als meine damaligen Konkurrenten lief, hielt ich -endlich im Ziel angekommen- an und kehrte mich von nun an immer mehr der Stille zu. Die damals (wieder)entdeckte “Oase lebendiger Stille” in mir...

Mehr