Artikel getaggt mit "Bewusstsein"

Die nächsten So-Sein Termine

Die nächsten So-Sein Termine

  Morgendliches Focusing am Dienstag und Donnerstag gibt es erst wieder ab 21.9.     Late Summer 2021    10.9.-12.9.2021 bzw. optional bis 14.9. – “Präsenz . Herz . Stille”im Waldviertel diesmal nur mit So-Sein Sascha, mehr hier (klick)     Wöchentliches, Regelmäßiges:  Am 10.9.21 starten wir mit analogem So-Sein Yoga in Wördern am 21.9. in Wien. Ab 21.9.21 sind die  Zoom Yoga Termine wieder fix (Dienstags 19 Uhr, Freitags 8:30 Uhr) Für den Zoom-Link, schreib bitte an sascha@so-sein.at       Neben  dem Wandel-Angebot 30min  “So-Seins...

Mehr

Yoga und Jodeln. Mit Laurentius Rainer 20.-22.8.2021

Yoga und Jodeln. Mit Laurentius Rainer  20.-22.8.2021

    Erlebe nährende Tage mit einer guten Mischung aus Hatha-Yoga, Singkreisen, digital Detox und Lagerfeuer, als auch genügend Zeit zum Ruhen und Auftanken – feine Selbsterfahrung in der Gruppe, zu zweit und allein. Das angebotene Programm wird etwa nur 4-6 Stunden des Tages einnehmen. Der restliche Tag sei Dir in die Hand gelegt, ihn mit allem vorhandenen Potential frei für Dich zu genießen. Sascha und Laurentius halten das ganze Wochenende einen Raum, in dem Du ganz Du-Selbst sein kannst, fernab von allem Sollen und Wollen, können oder leisten müssen. Erlebe Deinen Körper...

Mehr

Yoga – Disziplin und Lust

Yoga – Disziplin und Lust

Dissoziation von Gefühlen durch Beobachtung kann eine hilfreiche Disziplin – oder aber auch eine gewohnte Lebens-Vermeidung sein. Rabindranath Tagore, der indische Schriftsteller, hat mit seinem Dreizeiler “Ich schlief und träumte, das Leben wäre Freude. Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht. Ich handelte und siehe, die Pflicht war Freude.” für eine alte Tradition gesprochen. Ich versuche mich hier in Übersetzungsarbeit für eine vielleicht etwas andere Zeit. Als erfolgsgewöhnter Leistungssportler kannte ich die Freude, die Lust und auch die Macht, die das...

Mehr

Schwimmen Yogis gegen den Strom oder sind sie gut im Fluss ?

Schwimmen Yogis gegen den Strom oder sind sie gut im Fluss ?

Der alte und der neue Yogi. – Und deren Verhältnis zum Mainstream.   Das traditionelle Bild des Yogalehrers wäre wahrscheinlich ein zurückgezogener, stiller Mönch, der seine Schüler in die Selbstverantwortung hinein eher loswerden möchte, als sie an sich zu binden. J.Krishnamurti konnte wütend werden, wenn manche auch nach Jahren immer noch zu seinen Vorträgen kamen. Sie hätten es schon längst kapieren sollen. Nur wer wirklich will und daher harte Strapazen auf sich nimmt, kann ihn erreichen, ihn verstehen, den höherstehenden von der Tradition geweihten und autorisierten Yogi....

Mehr

Hotline Stille

About Hotline Stille  

Mehr