So-Sein Retreats am Meer und im Waldviertel

So-Sein Retreats am Meer und im Waldviertel

 

Auszeit in Österreichs Natur oder am kroatischen Meer

 

 

1) 15.5.-21.5.2022  – „ Yoga . Stille . Sein“ am Meer  (Korcula)

So-Sein Yoga und dialogische, traumasensible Arten der Bewusstseinsarbeit mit So-Sein Sascha

in Korcula (Kroatien)

 

 

2) 15.6.-19.6.2022  – “Klang und Präsenz” im Waldviertel 

(scroll down !)

mit Wotan Alvaro und So-Sein Sascha

(über „Fronleichnam“ Feiertag), am Apfelweberhof (Waldviertel)

 

 

 3) 15.-18.9.2022  –  “Berührt sein. Sein.”  im Waldviertel (klick h-ie-r !) …verkürzt auf 4 Tage.

Nicole Chalusch und So-Sein Sascha

 am Apfelweberhof (Waldviertel)

 

 

Du suchst etwas anderes? So-Sein Retreats über nur 24h, allein im Wald, ohne Essen, sehr tiefgründig klärend. Eine nicht zu unterschätzende Mini-Quest zum Reinschnuppern. Einmal im Kreis der Männer oder zweimal für alle Geschlechter, jeweils in einer kleinen überschaubaren Gruppengröße.

Im Juni, Juli und August 2022. Alles weitere dazu hier: https://so-sein.at/wp/2020/12/24-stunden-allein-in-der-natur/

 

 

 

 Allgemein zu allen drei Retreats:

Wir bieten dir eine gute Mischung aus Urlaub und Retreat auf einer  kroatischen Insel (Korcula) oder derzeit auch im Waldviertel. Eine kleine Gruppe, nicht mehr als 10 Teilnehmer*innen. Drei Termine dürfen wir dir für dieses Jahr 2022 anbieten.

 

 

 

Fotocredit to Simon Kornhäusl

 Retreatzeit ist Zeitlupe. Wie gehst du mit deiner Zeit um?

Wir laden dich zu einer digitalfreien Zeit außerhalb deines Alltags ein. Wir bieten einen heilsamen, nach Innen gewandten Raum, der ohne Appell auskommt. So hast du die Möglichkeit, dir selbst und anderen zu begegnen und dich in dieser geschützten und entspannten Atmosphäre frei zu entfalten. Du kannst herausfinden, was dir wirklich wichtig ist und wie ein nächster Schritt auf deinem Weg aussehen mag. Vielleicht entdeckst du Grenzen, die wahrgenommen werden wollen und solche, über die du dich hinauswagen magst.

Atem- und Yogaübungen, angeleitete Begegnung auf Augenhöhe, zündende Fragen und behutsam begleitete Prozesse lassen dich – getragen durch das achtsame Da-Sein in dieser schönen Umgebung – deine Lebendigkeit in all ihren Facetten neu erfahren.

 

 

Um 8 Uhr morgens werden wir den Tag mit ca. zwei Stunden So-Sein Yoga beginnen, dann vielleicht gemeinsam frühstücken, wenn du magst. Dein Tag wird frei von dir gestaltet. Gegen 17:30 Uhr kommen wir erneut zusammen, um dem Loslassen auf noch tieferen Ebenen Raum zu geben. Als unterstützende Säule in der So-Sein Yoga  Vertiefung möchten wir auf Internet und Handy verzichten. (Digital Detox)

  Achtung: Wir sind keine Reiseleiter oder Reiseanbieter. Die Anfahrt und Reiseorganisation erfolgt individuell und auf eigene Gefahr.

Mehr zu den einzelnen Terminen findest du weiter unten im Text.

 

 susak steilstrand

✵✵✵✵✵

 

 

1) „ Yoga . Stille . Sein“ am Meer

So-Sein Yoga und andere Verkörperungen

mit So-Sein Sascha

15.5.-21.5.2022

in Korcula (Kroatien), im klassisch dalmatinische Steinhaus, erbaut1903

(siehe: https://www.yoga-in-kroatien.de/ferienhaus/ ) So-Sein Sascha lädt dich zu sechs wundervollen Retreattagen auf Korcula ein.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 

 

Der Retreatort:

Korcula ist gut erreichbar von Split.  Unser Yogahaus liegt in Vela Luka. Das klassisch dalmatinische Steinhaus wurde im Jahr 1903 erbaut und besteht aus einem dreigeschossigen Haupthaus mit Anbauten (insgesamt 230 qm). Die Zimmer im Erdgeschoss gruppieren sich dabei um einen geschützten Innenhof, in deren Mitte ein Zitronenbaum steht. Siehe auch Fotos und Video auf: https://www.yoga-in-kroatien.de/ferienhaus/

Vela Luka liegt an der Westseite der Insel Korčula in einer großen Bucht zum offenen Meer hin. Der Bucht sind viele kleine Inseln vorgelagert. Auf der nördlichen Landzunge von Vela Luka befindet sich das Strandbad sowie viele kleine Badestellen entlang des Uferweges.

Umgeben ist Vela Luka von einer hügeligen Landschaft mit Olivenhainen und kleinen Buchten, die zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar sind.

Gleichzeitig bietet das Städtchen mit seinen ca. 4.500 Einwohnern eine gute Infrastruktur mit Geschäften, Cafés, Restaurants entlang der Hafenpromenade, täglichem Gemüsemarkt, Bäcker und Bankautomaten. Außerdem können für Ausflüge Fahrräder, Roller oder Autos gemietet werden.

 

Anfang / Ende:

Sonntag, 15.5.22, 

Abends gemeinsam essen, Ankommenskreis & Yoga allerdings erst um 21 Uhr (aufgrund der Fähre).

Ankommen ist bereits ab 14.5. möglich.

Freitag, 20.5.22

18 Uhr: letzte Einheit und Abschlusskreis , Abreise mit der Fähre erst am Samstag zeitig am Morgen möglich.

 

Der Kursleiter:

Sascha Tscherni

 Mag. Sascha Tscherni (*1974): Vater, Yogalehrer. Seit 2009 selbständig mit so-sein.at. Mehr über seinen Backround liest du h-ie-r.

 

Die Kosten:

Gestaffelt nach deinen Möglichkeiten: € 322.- bis 444.- (inkl. Unterkunft im Yogahaus und exkl. Verpflegung und Anreise)

Ich schicke dir nach deiner Anmeldung ein Spreadsheet zur Organisation des möglichen gemeinsamen Essens / Kochens und Anfahrtsmöglichkeiten. Rechne mit ca. 70.- für´s Essen.

 

 

Wie melde ich mich an ? Wie organsiert sich die Anreise, Unterkunft und Verpflegung?

So-Sein Yoga“ ist kein Reiseveranstalter, die An- und Abreise erfolgt individuell, auf eigene Gefahr.

Je nach Unterkunft und Art der Anreise variert dein Gesamtaufwand. Es gibt die Möglichkeit gemeinsam zu kochen.  Bevor du anzahlst, nimm bitte Kontakt mit mir auf, um gegenseitig zu klären, ob unser Angebot auch wirklich deinen Bedürfnissen entspricht.

Zur Anmeldung zahle bitte € 200.- an: alexander tscherni, easybank – BIC: BAWAATWW – IBAN: AT21 1420 0200 1071 9322

Ich möchte darauf hinweisen, dass alle Teilnehmer selbstverantwortlich sind und dass dieses Kurs-Angebot keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung ersetzt. Alle Teilnehmer nehmen an allen Übungen freiwillig teil. Vor Kursbeginn bitten wir dich, das auf einem eigenen Blatt zu unterschreiben. Es gelten die AGB (klick!)

Möglicherweise werden sich noch viele weitere Fragen ergeben. Dazu gibt es eine lange Liste an FAQ auf dem Spreadsheet nach deiner Anmeldung. Du kannst aber natürlich auch jetzt schon diesbezüglich kontaktieren!

 

 

✵✵✵✵✵

 

 

 

 

2) 15.6.-19.6.2022  – “Klang und Präsenz” im Waldviertel

mit Wotan Alvaro und So-Sein Sascha

(über „Fronleichnam“ Feiertag), am Apfelweberhof


foto by shambala wilderness

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am stillen Waldesrand gelegen ist dieser Hof ganz verloren inmitten der österreichischen Waldwüste. Wenn du dort dein Handy ausschaltest und dich in den Wald führen lässt, bleibt die lineare Zeit hinter dir… Angeregt durch die Ästhetik (v.a. das Mobilar) des Apfelweberhofes fällt es dir leicht anzudocken an das,was du immer schon warst.

Adresse: 3922 Watzmanns 7, Großschönau

Der Tagesablauf gestaltet sich bei allen Retreats gleich (siehe oben.) Es wird auch hier nicht mehr als 10 Teilnehmer*innen geben.

 

 

 

Anfang / Ende:

Mi, 15.6.22, 

17.00-18.00 Ankommen, 

18.00 leichtes Abendessen,

19.00-21.00 gemeinsames Landen mit Yoga und Kreis

SO, 19.6..22,

Abreise um 19 Uhr nach einem leichten Abendessen.

 

 

 

Die Kursleiter:

Sascha Tscherni

 Mag. Sascha Tscherni (*1974): Vater, Yogalehrer. Seit 2009 selbständig mit so-sein.at. Mehr über seinen Backround liest du h-ie-r.

 

 

Wotan Alvaro Oberascher (*1988)

Vater, Naturfreund, Klangheiler 

& Circle Facilitator

 

 

Die Kosten:

Gestaffelt nach deinen Möglichkeiten: € 244.- bis  311.-  (exkl. Unterkunft und Verpflegung und Anreise)

Unterkunft:

Doppelzimmer: 35.- pro Nacht, also 140.-

Einzelzimmer: 55.- pro Nacht, also 220.-

Wir schicken dir nach deiner Anmeldung ein Spreadsheet zur Organisation des möglichen gemeinsamen Essens / Kochens und Anfahrtsmöglichkeiten. Rechne mit ca. 50.- für´s Essen.

 

 

Wie melde ich mich an ? Wie organsiert sich die Anreise, Unterkunft und Verpflegung?

So-Sein Yoga“ ist kein Reiseveranstalter, die An- und Abreise erfolgt individuell, auf eigene Gefahr.

Je nach Unterkunft und Art der Anreise variert dein Gesamtaufwand. Es gibt die Möglichkeit gemeinsam zu kochen.  Bevor du anzahlst, nimm bitte Kontakt mit mir auf, um gegenseitig zu klären, ob unser Angebot auch wirklich deinen Bedürfnissen entspricht.

Zur Anmeldung zahle bitte € 200.- an: alexander tscherni, easybank – BIC: BAWAATWW – IBAN: AT21 1420 0200 1071 9322

 

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Teilnehmer selbstverantwortlich sind und dass ihnen klar ist, dass dieses Kurs-Angebot keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung ersetzt. Alle Teilnehmer nehmen an allen Übungen freiwillig teil. Vor Kursbeginn bitten wir dich, das auf einem eigenen Blatt zu unterschreiben. Es gelten die AGB (klick!)

 

Möglicherweise werden sich noch viele weitere Fragen ergeben. Dazu gibt es eine lange Liste an FAQ auf dem Spreadsheet nach deiner Anmeldung. Du kannst aber natürlich auch jetzt schon diesbezüglich kontaktieren!

 

 

✵✵✵✵✵

 

 

 

3) 15.-18.9.2022  –  “Berührt sein. Sein.” 

  am Apfelweberhof im Waldviertel (klick hier) oder lese hier rein:

Am stillen Waldesrand gelegen ist dieser Hof ganz verloren inmitten der österreichischen Waldwüste. Wenn du dort dein Handy ausschaltest und dich in den Wald führen lässt, bleibt die lineare Zeit hinter dir… Angeregt durch die Ästhetik (v.a. das Mobilar) des Apfelweberhofes fällt es dir leicht anzudocken an das, was du immer schon warst.

Adresse: 3922 Watzmanns 7, Großschönau

Mit Nicole Chalusch von schichtweise.at (klick!) und So-Sein Sascha

(Nicole und Sascha sind seit vielen Jahren Lebenspartner)


Der Tagesablauf gestaltet sich bei allen Retreats relativ gleich (siehe oben.)Hier starten wir jedoch schon um 7:30 in der früh und unser Nachmittagsprogramm beginnt schon um 16 Uhr.
Es wird auch hier nicht mehr als 10 Teilnehmer*innen geben.
 
Anfang / Ende:
 
DO, 15.9.22, 
ab 14.00 Ankommen, leichte Suppe
16 Beginn gemeinsames Landen mit Yoga und Kreis
 
So, 18.9..22,
Abreise ab 16 Uhr möglich.
 
Zu der von ihr geleiteteten Abendeinheit schreibt Nicole Chalusch auf ihrer Seite (klick!):
 

“nicole begleitet täglich abends den austausch im herzensredekreis und bietet verschiedene übungen die zum sich selbst spüren einladen an. berührung ist allgegenwärtig. dabei ist nicht nur die physische berührung gemeint. wie wir berührung erleben ist unterschiedlich und unter anderem auch abhängig von unserer eigenen erfahrung und wie diese erfahrung in unserem system gespeichert ist. achtsames sich dem widmen was sich besondere aufmerksamkeit oder berührung zeigt kann verändern, in fluss bringen, alle schichten durchdringen und heilsam sein.  du bist willkommen mit allem was da ist und auftauchen will. wir werden uns uns selbst mit gewahrseinsübungen, körperübungen, rebozo (halten und schwingen mit tüchern) und achtsame berührungen zuwenden und unsere körper und wesen nähren.es wird räume geben um all das, was sich zeigen will, zu teilen und zu integrieren.”
 

Du wirst nur berührt von Anderen, wenn du dies auch willst. So wie du Andere nur berührst, wenn du das willst. Wenn du Fragen zum Programm hast, scheu dich nicht, Nicole zu kontaktieren (klick!)

Interview mit Nicole Chalusch auf Youtube (klick!).

Infos zu Nicole Chalusch: www.schichtweise.at (Klick!)

 

Die Kosten:

Gestaffelt nach deinen Möglichkeiten: € 330.- bis  410.-  (exkl. Unterkunft und Verpflegung und Anreise)

Unterkunft:

Doppelzimmer: 40.- pro Nacht, also 120.-

Einzelzimmer: 55.- pro Nacht, also 165.-

Wir schicken dir nach deiner Anmeldung ein Spreadsheet zur Organisation des möglichen gemeinsamen Essens / Kochens und Anfahrtsmöglichkeiten. Rechne mit ca. 50.- für´s Essen.

 

 

Wie melde ich mich an ? Wie organsiert sich die Anreise, Unterkunft und Verpflegung?

„So-Sein Yoga“ ist kein Reiseveranstalter, die An- und Abreise erfolgt individuell, auf eigene Gefahr.

Je nach Unterkunft und Art der Anreise variert dein Gesamtaufwand. Es gibt die Möglichkeit gemeinsam zu kochen.  Bevor du anzahlst, nimm bitte Kontakt mit mir auf, um gegenseitig zu klären, ob unser Angebot auch wirklich deinen Bedürfnissen entspricht.

Zur Anmeldung zahle bitte € 200.- an: alexander tscherni, easybank – BIC: BAWAATWW – IBAN: AT21 1420 0200 1071 9322

 

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Teilnehmer selbstverantwortlich sind und dass ihnen klar ist, dass dieses Kurs-Angebot keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung ersetzt. Alle Teilnehmer nehmen an allen Übungen freiwillig teil. Vor Kursbeginn bitten wir dich, das auf einem eigenen Blatt zu unterschreiben. Es gelten die AGB (klick!)

 

Möglicherweise werden sich noch viele weitere Fragen ergeben. Dazu gibt es eine lange Liste an FAQ auf dem Spreadsheet nach deiner Anmeldung. Du kannst aber natürlich auch jetzt schon diesbezüglich kontaktieren!

 

 

…die Kommentare unterhalb zu diesem Beitrag beziehen sich zu den So-Sein Retreats der letzten 10 bis 15 Jahren

21 Kommentare

  1. danke für die 2 wunder-schönen yoga-urlaube auf susak * SO eine wunderschöne insel * SO eine tolle gruppe * SO ein genialer lehrer * DANKE!

  2. …für mehr Fotos, Anreise und Zimmer Buchung http://susak.si/indexEn.html

  3. Schon das vierte Mal heuer und noch immer freue ich mich wie beim ersten Mal. Für mich ist das echt der perfekte Start in den Sommer. Eine herrliche Insel, schönes Wetter, baden im Meer und dazu feinstes Yoga als Leckerbissen.
    Vielen Dank für diese Erlebnisse!

  4. juhu- bin wieder dabei. traumhaft!

  5. so ein geschenk diese woche auf susak….just beautiful: herrliches yoga und tiefes loslassen, meeresglitzern und möwengeschrei, leckeres essen und wunderschöne natur, allein-sein und beflügelndes miteinander, ewiger sternenhimmel und stilles glück….übrig bleibt: ganz viel dankbarkeit!!!

  6. Sue ist diesmal noch länger in Susak geblieben und hat mir gerade sehr ausführlich ihre Erfahrungen per Email geschrieben. Sie meinte ich könne es auch hier unter den Kommentaren veröffentlichen. Ich poste also zwei kleine Ausschnitte ihres persönlichen Email-Feedbacks. Vielen Dank, Sue.

    “…Es war spannend zu sehen, wie sehr sich durch den Körper auch der Geist erreichen läßt. Ich fühlte mich teilweise wie in einer emotionalen Waschmaschine. Dabei war es schön, zu beobachten, wie sich nach und nach meine inneren Widerstände, geistigen Blockaden und eingefahrenen Muster nach kurzem intensiven Auftauchen wieder auflösten und verflüchtigten…

    …Zu Deiner Stimme muß ich Dir ein Kompliment machen. Du kannst mit ihr allein schon Entspannung, Ruhe und Frieden vermitteln! Oft war ich innerlich aufgewühlt und als ich Deiner Stimme am Morgen lauschte, konnte ich meine Gedanken schnell wieder sammeln und meine Konzentration auf mich selbst zurückgewinnen…”

  7. Vor kurzem hab ich mir gemeinsam mit FreundInnen eine Woche Auszeit vom Alltag auf der kleinen kroatischen Insel Susak gegönnt: Keine Autos, kein Handy, spätsommerliche Sonne, warmes Meer, viel Stille … und Yoga mit Sascha. Herrlich! Das war’s! Jetzt bin ich zurück und will das Yoga nicht mehr missen. Und weil Sascha jetzt regelmäßig ins Melarium (www.apis-z.at) nach Klosterneuburg kommt gibt es hier einmal in der Woche Yoga. Für alle, die Ihren Körper wieder mehr spüren wollen und die sich mehr Balance zwischen Spannung und Entspannung im Alltag wünschen. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen! Sascha bringt sie hervorragend unter einen Hut.

  8. Es war eine wunderschöne Woche. Der Ort, das Yoga, die Bewusstheitsübungen ergeben im Zusammenspiel ein Atmosphäre und Wirkung für die ich kaum entsprechende Worte finden kann.
    Am besten selber erleben! Prädikat höchst wertvoll. Danke Sascha! Danke Cristina! Danke an alle die dabei waren! 🙂

  9. gibt es bei Euch auch im Juli eine Möglichkeit ui wohnen und Yoga zu machen?
    Vielen Dank
    Claudia

    • Liebe Claudia,

      wir sind nur zwei- höchstens drei Mal im Jahr in Susak. Falls sich das ändern sollte, geb ich dir bescheid.

      Namaste, Sascha

  10. Lieber Sascha,
    war ja jetzt auch schon das dritte mal mit Dir auf dieser kleinen Insel. Und kehre immer wieder sehr grinsend zurück. Diese Kombination von zwei Stunden Yoga, gemeinsames Frühstücken, mit sich sein oder mit den anderen einen Ausflug machen und dann am Abend mit der Gruppe zusammen kommen um ganz in die Stille zu gehen und gemeinsam Abend essen, das passt einfach sehr gut! Obwohl es nur ein paar Tage sind, sind diese immer sehr sehr erholend, dank Deiner !Hier darf ich sein so wie ich bin.Bis zum nächsten mal !
    Ulrich

  11. Ich bin vor vielen Jahren mit Joya (siehe Interview über ihre Art zu leben: https://so-sein.at/wp/2013/07/in-einer-gemeinschaft-wie-tamera-leben/) und einigen anderen in Montenegro und Albanien hauptsächlich wandernd unterwegs gewesen. Die Jahre darauf wanderten wir auch mit Kamelen durch die Bergwüste Sinai und verbrachten Zeit in der Negev Wüste in Israel. Neben den mich verzaubernden Landschaften und der starken Verbundenheit mit den Elementen,
    ist mir etwas ganz unvergesslich geblieben:
    Die Kreiskultur.
    Wir entschieden damals im Grunde alles durch die Weisheit der Gruppenpräsenz. Dieses tiefe Ahnung von Weisheit innerhalb einer nicht-hierarchischen, achtsamen Gruppe, begleitet mich indirekt auch beim Yogaunterricht.

    Sowohl auf den Urlaub- Retreats in Susak als auch beim Morgen Yoga Klosterneuburg hat sich eine achtsame „Frühstückskultur“ entwickelt. Ein ungezwungenes und vertiefendes Zuhören (abseits von Selbstbehauptungen) ergibt sich nach dem Yoga ganz von selbst. Ganz ohne Methode oder Tradition.

  12. Susak – allein die Insel für sich, lädt ein Alles fallen zu lassen, ganz langsam zu werden und ganz im Hier und Jetzt anzukommen. Yoga mit Sascha am Morgen verbindet den Körper und den Geist miteinander, es ist ein mich Fallenlassen in mich Selbst, tiefe Ruhe entsteht und im Körper wird es weit. Dieses SO-Sein Yoga ist viel mehr als nur “Yoga”, es verbindet Alles miteinander und schafft so Raum zum wirklichen Sein. Die “Übungen” am Abend mit Cristina unterstützen diese Reise zu mir selbst und sollte es noch Widerstände geben, so können im Annehmen gehen.
    Den Tag kannst Du am Meer genießen, im September ist es auf Susak schon herrlich ruhig.
    Alles in Allem ein Genuss!!
    Freue mich schon auf den September

    • Danke für deine Zeilen. Schön, dass du im September wieder dabei bist.

  13. Unmerklich fast, zurück zur Essenz, zum Wesentlichen. Weitblick nicht nur von der Terrasse des Yoga-Hauses oder anderen Orten der Insel aus, sondern auch innerlich…
    Und mit dem Weitblick kommt die Klarheit und die Klarheit bringt Ruhe mit sich. Und Kraft.
    Das Alles ist möglich in einer Woche auf Susak.
    Danke!!!

    • Was mein Feuer für unsere Retreat-Urlaub so brennen lässt, das ist eigentlich die Gemeinschaft, die Intelligenz der Gruppe.

      Ich mags auch sehr, wenn Teilnehmerinnen wie du sich mit ihrer Arbeit (Shiatsu) so einbringen.

      Den Kursbeitrag für die Woche, den sehe ich als Gegenleistung für die Organisation und natürlich auch fürs Raum halten, doch ansonsten sind wir einfach ein gemeinsames intelligentes, lebendiges Herzens-Feld, wo wir uns gegenseitig nähren und stärken. Der Deal ist nie eine Einbahnstraße, sondern immer ein großes Netz, das mir oft mal erst im Nachhinein in seiner Größe bewusst wird.

      Danke, Meli.

  14. Lieber Andreas, lieber Sascha,

    Danke noch mal von Herzen für die Zeit mit Euch und allen auf Suzak. Es war sehr besonders und gerade richtig für mich.
    Als Gruß und Dank schicke ich Euch einige Texte die am Tag der Stille entstanden sind:

    Einfach DA sein
    Einfach so sein
    Einfach hier sein
    Einfach atmen
    Einfach mich recken und dehnen
    Einfach begegnen
    Einfach anschauen
    Einfach zuschauen
    Einfach mich umschauen
    Einfach in mich hineinschauen
    Einfach zuhören
    Einfach mich umhören
    Einfach in mich hinein hören
    Einfach DA sein

    oder

    Präsenz
    Da verweilen wo ich gerade bin
    Ganz da sein
    Einfach da sein
    Mich verankern für den Augenblick
    In der Begegnung mit mir selbst, wahrnehmen was ist
    In der Begegnung mit dem du, entdecken was sich mir zeigt
    Hinüberlauschen
    Wunderbares für möglich halten
    und verweilen!

    Fragen und Antworten
    Die Antwort darf sich entwickeln
    … auswickeln …
    Die Antwort umwickelt die Fragen und
    entschlüpft in die Freiheit …
    dahin, wo es keine Fragen mehr geben wird!

    Viel Gutes Euch beiden und allen Menschen mit denen Ihr verbunden seid und sein werdet!

    C.

  15. Lieber Sascha, liebe Cristina,

    Vielen Dank nochmals für alles! Mir geht es so gut wie schon lange nicht mehr. Ich bin in mir zu Hause angekommen und fühl mich sehr wohl in mir! Das ist ein echt schönes und neues Gefühl für mich. …

    Die Bewusstseinsübung “Wessen bist du dir jetzt bewusst”. Das ist so ziemlich die stärkste Übung die mir sehr gefällt und mir hilft sofort wieder zu mir zu kommen. Und Joga habe ich heute auch schon gemacht.

    Ich habe intensivste Träume, ja heute Nacht bin ich sogar meinem Verfolger begegnet. Da werde ich nun weitetschauen, …
    Mir geht es bestens mit X, es ist unglaublich harmonisch zur Zeit.

    Liebe Grüße,
    Y

  16. So sein, einfach genial! Ich war auf Korcula und kannte Sascha noch nicht persönlich. Keine Erwartungen und total überrascht. Die 6 Tage auf der Insel im So sein, es hat mich geprägt, geöffnet, totales Bewusstsein, offen für Veränderung Eingebungen, Visionen…überleg nicht, tu es! Und nochmals Danke an Sascha🙏❤️

    • Das freut mich sehr, liebe Petra! – Spätestens nächstes Jahr wird es wieder ein Retreat in Kroatien geben, vielleicht aber auch schon diesen Herbst. Jetzt dann erstaml im Waldviertel, mit dem sehr ähnlichen Tagesablauf wie in Kroatien. Das Retreat heißt “Yoga und Klang”.
      Über den Feiertag von 15.-19.Juni,
      gemeinsam mit dem lieben Musiker Wotan
      mehr hier: https://so-sein.at/wp/2020/12/yoga-kroatien-waldviertel/

  17. Ich hatte schon ewig kein Yoga in der Gruppe gemacht und war im Vorfeld ein bisschen besorgt ob ich nicht völlig ungelenkig und als Clown der Truppe rüberkommen würde. Kaum war ich auf Korcula war das überhaupt kein Thema mehr. Im Gegenteil: ich durfte überrascht erleben, dass So-Sein-Yoga nicht nur ein deutliches Anheben des Energielevels bewirkt sondern auch beim Verarbeiten innerer Prozesse sehr hilfreich wirken kann.
    Eine sehr schöne und bereichernde Erfahrung.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die einsame Insel, die Stille und So-Sein Yoga | yourmedia: blog - [...] Infos auf www.so-sein.at. Fotos auf Flickr [...]
  2. Sommerausklang - abseits: auf der kroatischen Insel Susak | yourmedia: blog - [...] Für yourmedia-Kunden um 10% ermäßigt. Mehr erfahren ? Hier klicken ! [...]
  3. zeiten ändern sich | detoxing my life | Regina Kail-Urban - [...] sascha mach übrigens von detoxingmylife.com inspiriert digital detox und zwar in kroatien! [...]
  4. die zeiten ändern sich | detoxing my life | Regina Kail-Urban - [...] sascha mach übrigens von detoxingmylife.com inspiriert digital detox und zwar in kroatien! [...]
  5. Lass es so sein. Stoppe jetzt und erkenne den Ursprung. | so-sein - [...] Yoga Urlaub [...]
  6. So-Sein Yoga and Silence Retreat – 2014 | yourmedia: blog - [...] Holiday or Retreat ?Around 8am we start with 2 hours of Asana Practice. Afterwards we usually have breakfast togehter.…
  7. Asana, Digital Detox, Silence at the Sea | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  8. Arunachala - Pilgerblog | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  9. Lieber So-Sein Sommer | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  10. Yoga in Wien | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  11. Yoga in Klosterneuburg | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  12. oh! life: workshops | detoxing my life - In fünf Tagen zur Ruhe kommen. Körperliche und geistige Ausdehnung auf einer winzigen Insel.
  13. In einer Gemeinschaft wie Tamera leben | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  14. Wo sind Oasen lebendiger Stille? | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  15. Interview mit Joya. Valle de Sensaciones | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  16. ...immer auch Austausch und Lebensfeier | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  17. Yoga Urlaub am Meer | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  18. Was bedeutet So-Sein lassen? | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  19. „Tag zum offen Tor nach Susak“ am 30.4.2017 auf der Vienna-Transitionbase | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  20. Sonntagsspaziergang ins Sein | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  21. Gutscheine - Weihnachtsaktion | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  22. Offene Tür nach Susak am 14.4.2018 im Laakea | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  23. Atmen, Präsenz und Hingabe | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  24. "Authentic So-Sein" - 2018 als Gesamtpaket | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  25. So-Sein Segeln | so-sein - […] Yoga Urlaub […]
  26. Die nächsten So-Sein Termine | so-sein - […] 14.-21.5.22: “Yoga . Stille . Sein” mit So-Sein Sascha auf der Insel Korcula /Kroatien (klick!) […]
  27. Angebote | so-sein - […] Retreats am Meer und im Wald (klick) […]

Schreibe einen Kommentar zu Elke kötting Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.