“24 Stunden allein in der Natur” 21.-25.7., 6.-8.8.und 12.-14.9.2021

“24 Stunden allein in der Natur” 21.-25.7., 6.-8.8.und 12.-14.9.2021

 

Gönn dir eine Solozeit, 24 Stunden fastend ganz allein im Wald.

 

 

 

 

 

 

 

Einmal speziell nur für Männer,

gemeinsam mit Stefan Reischl und So-Sein Sascha.

21.-25. Juli 2021

AUSZEIT | VISION
Eine geführte 24h Solo-Auszeit in der Natur mit Vor- & Nachbegleitung.
Zum Runterkommen, als rituelle Schwelle oder um tiefere Natur-Berührung zu erfahren. Verbundenheit. Natur. Gemeinsam sein – und mit sich selbst sitzen können. Im südlichen Waldviertel. Der Rahmen ist liebevoll gehalten. Mehr hie-R !

 

 

Und ein zweites und drittes Mal für Frauen UND Männer:

Inkl. Vor- und Nachbereitung vor Ort und in den Wochen davor und evtl. auch danach.

FR 6.8. (15Uhr) – SO 8.8. (15 Uhr) – Wechselgebiet

SO 12.9. (18 Uhr) – DI 14.9. (17 Uhr) – nördliches Waldviertel

Deine Auszeit und Klärung. Seit ca. 5 Jahren verbringe ich regelmäßig längere Zeit im Wald. Ich setze mich an einem Ort und werde eins mit der Natur.

Was da so alles passiert, das schätzen und üben alte Traditionen seit jeher.

Da es gut ist, so eine Reise zumindest das erste Mal nicht ganz alleine anzutreten, werde ich für deinen Prozess in der Vorbereitung, am Basecamp  und danach da sein.

 

Literaturtipp: “Roaring of the Sacred River” by Steven Foster and Meredith Little

 

Ab deiner Anmeldung beginnt deine Reise. Ich schicke dir von da an Inspirationen (auch mit vorbereitenden Übungen),

stehe für vertiefende Gespräche bereit und versorge dich mit einer Packliste. Die Gruppe ist auf 5 Leute beschränkt.

 

Kosten: je nach deinem Ermessen ca. zwischen € 100.- bis € 150.-

 

Zum Septembertermin:

Deine “Schwellenzeit” 24 Stunden allein im Wald kann gut durch das vorangehende Wochenende begleitet werden oder du kannst eben erst nur dafür am Sonntag Abend (bis 18 Uhr) anreisen. Die reale Wald-Solozeit dauert  von Sonnenaufgang des einen bis Sonnenaufgang des folgenden Tages.  Danach wird es die Möglichkeit geben, deine Erfahrung zu integrieren.  Mehr über das Wochenende davor (10.-12.9.) am Apfelweberhof findest du hier.

 

 

Anmeldung bitte ehest möglich hier 

    Ihr Name

    Ihre Emailadresse

    Anmeldung

    Anmerkung / Fragen

    Ich aktzeptiere die AGB< /a> und bin über den Datenschutz< informiert.

     

    2 Kommentare

    1. bloßfüßig durch den kalten, sprudelnden bach waten
      durch getränkte, weiche erde – in den wald – zu meinem baum

      intim mit der natur um mich und in mir – was für ein geschenk

      eine wahre so-sein-erfahrung
      danke Sascha

      • Danke für deinen Mut dich so dem Wald anzuvertrauen.
        Für mich eröffnet sich immer wieder sehr viel durch die lange Zeit im Wald.
        Auf weitere Vertiefungen in die Natur.

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.