Texting.Texting.Texting.

Texting.Texting.Texting.

Gerade komme ich wieder von einem Berg, der schweigend lehrt,

von einem längst verstorbenen Lehrer, der mich immer noch schweigend lehrt,

und von einem lebendigen Lehrer, dessen Worte manchmal nicht verstanden werden, der aber allein durch seine schweigende Präsenz über seine Augen lehrt.

 

Gibt es hier also etwas zu schreiben ?

JA – Wenn man Sprache nicht zu ernst nimmt, wenn man sie eher als Hinweisschild sieht und wenn man es ihr erlaubt, es ihr gar in die Wiege legt, dass ihre Buchstaben an der komplexen Intimität jeder lebendigen Erfahrung nur scheitern können, dann erlaubt man es sich mit ihr zu spielen.

“Zu Spielen und zu Lieben sind wir hier”

So würde ich kurz mal einen verspielten Lehrsatz aufschreiben. Lasst mich hier jemand vorstellen, der sehr ausdauernd mit Sprache spielt, in fotografischer Kürze. Markus Vonach hat auf seiner Seite Gedankenspiel.at viele Aphorishmen versammelt. Gleich zu Beginn definiert der Soziologe und Fotograf aus der Praxis des Wohnprojekts Pomali, was sein Sprach- und Gedankenspiel für ihn bedeutet:

 “Aphorismen zu schreiben ist der Versuch eine An- oder Einsicht in wenige Worte zu fassen – und glaubhaft zu machen, dass es dem nichts hinzuzufügen gibt.”

Lese ich mich durch seine Aphorismen, könnte ich rebellisch zu einigen der gesammelten Aphorismen doch etwas hinzufügen, …

doch heute möchte ich einmal schweigen. Denn daher komme ich und dahin gehe ich, ins Sein ohne Worte.

Und doch bleibe ich auch Texter, so wie Markus.

 

Danke Markus Vonach für deine schöne Seite, für deine Ausdauer des Gedankenspielens. Heute spiele ich nur ganz leise mit.

2 Kommentare

  1. Lieber Sascha,
    danke für diesen – und deine vielen anderen – berührende, stimmige und nachdenklich stimmende Texte! Sie tragen die Ruhe der Meditation in sich und zeugen von deinem Mut Wesentliches auf den Punkt zu bringen. Danke für die Inspiration!
    Markus

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert