AGB und Haftungsausschluss

AGB (Stand April 2020)

für YOGA Kurse von so-sein.at

Falls du überlegst einen Yogakurs (10er- oder 5er Block; Yoga-Tage, Workshops) zu kaufen, lies dir bitte die bürokratischen Rahmenbedingungen zwischen KlientIn (in Folge „du“) und Sascha Tscherni (in Folge „ich“) durch, verstehe und unterschreibe sie. Das lässt dich ganz aufs Yogaüben und mich aufs Unterrichten konzentrieren. Danke !

Aktuelle Richtlinien während der Corona Krise:

Soft-Storno: Bei ein- oder mehrtägigen Kursen / Workshops: Eine Stornierung ist bis 5 Tage vor Kursbeginn  gegen eine Bearbeitungsgebühr von nur 20% des Kursbeitrages möglich, danach wird bei Stornierung 50% verrechnet. Nach Kursbeginn (ab 0 Uhr des Kursbeginn Tages) kann nichts mehr zurückgezahlt werden.

 

 

1. Anmeldung

Anmelde-/Teilnahme- und Haftungsbedingungen, geltend für Veranstaltungen von so-sein.at, mit Sitz in Nelkengasse 12, 3424 St.Andrä-Wördern, Österreich. 

Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist erst nach dem Zahlungseingang reserviert und muss bis spätestens 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung beglichen sein. Nach gültiger und erfolgreicher Anmeldung erhältst Du eine schriftliche Anmeldebestätigung und alle für den Kurs notwendigen Informationen. Bei Kursen mit limitierter Personenanzahl haben die Personen Vorrang, die zuerst (die Anzahlung) eingezahlt haben.

So-Sein.at kann ohne Angabe von Gründen, einer Person die Teilnahme an einer Veranstaltung verweigern.

 

2.Zahlungsweisen

Auf  das angegebene Konto: alexander tscherni, easybank – BIC:EASYATW1 – IBAN: AT21 1420 0200 1071 9322

Dein Beitrag muss spätestens 1 Woche (Kurse und Workshops) bzw. 2 Tage (Einzelbehandlung) vor dem Termin bei mir angekommen sein.

 

3. Gültigkeit des  Blockes

Ein 10er Block gilt für 10 Abende in Folge. Ein 5er Block gilt für 5 Abende in Folge. Bei online Angeboten und für die Sommerangebote sind die Blöcke über längere Zeiträume gültig. 

 

4.Rücktrittsbedingungen (Storno):

4.1. bei fortlaufenden Wochen-Kursen: Blocktermine können nicht storniert werden. Ist es der/dem Yogi*ni durch schwerwiegende Gründe unmöglich, den Kurs zu beenden oder anzutreten, können die restlichen Kurstermine der selben Person für einen andere Leistung von so-sein.at gutgeschrieben werden.

4.2.   Bei ein- oder mehrtägigen Kursen: Eine Stornierung ist bis 14 Tage vor Kursbeginn  gegen eine Bearbeitungsgebühr von 20% des Kursbeitrages möglich, danach muss bei Stornierung 50% verrechnet werden, da wir ja oft ein Teilnehmerlimit von max. 10 Leuten haben. Nach Kursbeginn (ab 0 Uhr des Kursbeginn Tages) kann nichts mehr zurückgezahlt werden.   

4.3.Muss der Kurs aus meinem/unserem Verschulden abgesagt werden, werden jegliche finanziellen Vorausleistungen deinerseits von mir zurückgezahlt.

 

 

5. Haftung

Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Haftung für sämtliche Schäden aus jedem erdenklichen Rechtsgrund wird gegenüber dem/der Veranstaltenden und den Kursleitenden auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

Prinzip der Selbstverantwortung: Du trägst Selbstverantwortung sowohl für dein geistiges als auch für dein körperliches Wohlergehen.

Eine Haftung der Veranstaltenden für Schäden jeglicher Art, welche beispielsweise bei der An- und Abreise, bei Verletzung oder Unfällen, am Eigentum oder sonstigen Wertgegenständen, etc. entstehen, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Hierzu zählen auch insbesondere: Schäden durch Verlust, Folgeschäden, Schäden Dritter oder Schäden, die durch Fälle Höherer Gewalt verursacht werden.

 

6. Ausfälle & höhere Gewalt

Fällt eine Veranstaltung vor Beginn aufgrund höherer Gewalt aus (Epedemien, Unwetter, Krankheit der Veranstaltenden, plötzliches Gefährdungspotential …), werden alle Teilnehmer*innen informiert und die Beiträge rückerstattet oder gutgeschrieben (je nach Absprache). 

Muss eine Veranstaltung aufgrund von auftretender höherer Gewalt vorzeitig beendet werden, gibt es keinen Anspruch auf Rückvergütung oder Gutschrift.

– Teilnehmer*innen Minimum 

Jedes Seminar hat ein Teilnehmer Minimum. Sollte das nicht erreicht werden, kann die Veranstaltung abgesagt werden.

– Teilnehmer*innen Maximum 

Jedes Seminar hat ein Teilnehmer Limit. Sollte das erreicht sein, wird die Veranstaltung als geschlossen gehalten. Bei weiteren Anmeldungen, kommt der oder die Teilnehmende in eine Warteschleife, wo er oder sie dann teilnehmen kann, wenn ein*e voran gemeldete*r Teilnehmer*in ausfällt.

6.1. Evtl. Ausweichtermine bei Verhinderung

Falls mehrere So-Sein Yoga Kurse in der Woche stattfinden, kann u.U. in Absprache mit mir der Blocktermin an einem anderen Wochentag, innerhalb des gekauften Kurszeitraumes eingelöst werden.

6.2. Ausschluss der Übertragung von Rechten

Sofern nicht ausdrücklich schriftlich von so-sein.at genehmigt ist eine Übertragung der Rechte die aus der Anmeldung hervorgehen an Dritte ausgeschlossen. Die Kursgebühr ist an eine Person gebunden und kann an keine andere Person übertragen werden. Ausnahmen sind bei kurzfristigen Ausfällen für ein- oder mehrtägige Kurse u.U. möglich.

6.3. auf andere Kurse ist nicht möglich. Es gelten die Stornoregelungen (siehe Pkt 4)

 

 

7.Ermäßigungen

Ermäßigungen können bei kurzfristigen finanziellen Nöten individuell kurz vor Kursbeginn abgesprochen und gewährt werden, vorausgesetzt (1) das Wertverständnis und Interesse für den Kursinhalt ist überdurchschnittlich hoch und (2) es haben sich mehr als 7 TeilnehmerInnen für den Kurs angemeldet.

 

 

8.Prozessverständnis der persönlichen Entwicklung

Im Zuge des Yogas wird es längerfristig auch zu geistigen inneren Widerstands- und Lösungsprozessen kommen, die sich auch in äußeren sozialen Phänomen widerspiegeln können. Der bewährteste Umgang damit ist das Willkommenheißen dieser Prozesse – Innenschau und Meditation bzw. achtsamer Austausch im Sinne der “gewaltfreien Kommunikation” (Ich-Botschaften statt Schuldzuweisungen).

 

 

9. Hinweis zum rechtlichen Rahmen unserer Zusammenarbeit

Die auf dieser Seite genannten Personen handeln ausschließlich jeder für sich in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Vertragliche Ansprüche ergeben sich somit immer nur gegenüber der einzelnen Person.

So-Sein” ist keine juristische Person und keine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), sondern das verbindende Leitbild in der Arbeit der Einzelnen.

Die Haftung der einzelnen Personen für Verpflichtungen anderer hier genannter Personen ist ausgeschlossen.

 

 

10. Datenschutz

Ich bin mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten durch so-sein.at einverstanden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann jederzeit gegen die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten, sowie der Veröffentlichung von Einzelfotos und meines Namens widersprechen.

 

11. Fotonutzungsrecht

Bei manchen Veranstaltungen von so-sein.at kommt es vor, dass das Geschehen fotografieren und/oder gefilmt wird. Der/Die Teilnehmer*in ist damit einverstanden, dass wir das entstandene Material im Sinne der Eigenwerbung nutzen. Dazu gehört das Einbinden und Gestalten von Fotografien in Info- und Werbeblätter, Plakate, Flyer, Folder etc. (sämtliche Printmedien) sowie das Bereitstellen von Foto- und Filmaufnahmen im Internet (z.B: auf unserer Homepage, SocialMedia-Seiten wie Facebook, Google+, etc.). Wir achten das Persönlichkeitsrecht und fragen bevor wir Aufnahmen machen und wofür wir die Verwenden wollen. Einsprüche können erhoben werden. Wir bitten jedoch zu berücksichtigen, dass bei großflächigen Aufnahmen wo der/die Einzelne nicht unmittelbar erkennbar/identifizierbar ist (Beiwerk des Fotos) der Nutzung nicht widersprochen werden kann. 

 

12. Teilnichtigkeitsklausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt und sind dann so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte Zweck rechtlich zulässiger möglichst genau erreicht wird. Das gilt auch für eventuell ergänzungsbedürftige Lücken.

Erfüllungsort und Gerichtsstand. Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist – sofern das Gesetz nichts anderes zwingend vorsieht – Tulln.

 


 

Haftungsausschluss für „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“

„So-Sein Yoga“ verfügt über kein Haftpflichtversicherung zum Schutz von Personen, Gruppen oder anderen, die an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub auf Susak“ teilnehmen. Außerdem ist „So-Sein Yoga“ kein Reiseveranstalter, die An- und Abreise erfolgt individuell, auf eigene Gefahr.

Mit Ihrer Teilnahme an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ entlasten Sie für immer die Veranstalter, Mitarbeiter und Teilnehmenden von jeglicher Verantwortung für etwaige Ursachen für Klagen und verzichten auf Ansprüche und Forderungen nach oder aufgrund von Schäden, Verlusten oder Verletzungen, die durch die Teilnahme an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ erlitten werden.

Dies umfasst auch die Haftung für alle unbekannten, unvorhergesehenen und unerwarteten Verletzungen, Schäden, Erkrankungen und Verluste sowie für jene, die bereits existieren und bekannt sind – mit der Teilnahme an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ wird ausdrücklich darauf verzichtet die Organisation, Veranstalter, Mitarbeiter und Teilnehmenden für solche verantwortlich zu machen.

Mit der Teilnahme an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ erklären Sie sich einverstanden, im Namen Ihrer Erben, Vollstrecker, Verwalter und Rechtsnachfolger, die „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ bzw. seine Organisation, Mitarbeiter und Veranstalter für etwaige Maßnahmen, Klagen, Ansprüche und Forderungen nach oder aufgrund von Schäden, Verlusten, Erkrankungen oder Verletzungen, die durch die Teilnehme an „So-Sein Yoga & Stille Urlaub“ erfolgen, heranziehen wollen bzw. den Anspruch erheben Genanntes entschädigt haben zu wollen, zu verzichten.

Ich habe genügend Zeit gehabt obenstehenden Haftungsausschluss zu lesen, habe ihn verstanden und erkläre mich hiermit einverstanden, die Verantwortung für mich selber zu tragen. Mir ist klar, dass die Kursleiter nicht für mein Wohlergehen haften. Außerdem ist mir bewusst, dass dieses Angebot keine medizinische bzw. psychotherapeutische Behandlung ersetzt. Ich nehme zur Kenntnis, dass die Teilnehme an allen Übungen freiwillig erfolgt.

Name: Unterschrift:

Datum und Ort:

—–

 

 

 

 

Anmeldeformular für den Kurs ___________ von_____bis______ von So-Sein.at mit Sascha Tscherni
Name:
Postdresse:
Tel.:
email:
Mit meiner Unterschrift bestätige ich von Sascha Tscherni, Leiter des Kurses, informiert worden zu sein, dass die Kursgebühr weder rückerstattet noch an andere übertragen werden kann. Des weiteren bestätige ich selbst für meine körperliche und geistige Gesundheit verantwortlich zu sein.
Außerdem bestätige ich mit meiner Unterschrift, dass ich das AGB gelesen und verstanden habe.
Datum, Unterschrift:

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Yoga – Urlaub | so-sein - [...] Anmeldung bitte das AGB auf https://so-sein.at/wp/2011/06/agb/ [...]
  2. Pomal So-Sein Yoga Freitag VM | so-sein - […] Es gilt das AGB https://so-sein.at/wp/2011/06/agb/, mit der Ausnahme, dass Blöcke einmal als Gesamtes auch auf eine andere Person übertragen…
  3. Die Ergebnisse einer authentischen Begegnung. | so-sein - […] Diesmal tagsüber und vorrangig in der Natur. Bei Schlechtwetter steht uns ein schöner Seminarraum zur Verfügung. Bevor wir in…
  4. Wasser Yoga Tag | so-sein - […] in Fluss kommen – Gehalten sein – verbunden fühlen Nicole Chalusch von schichtweise und ich haben einen feinen Tag für dich am Wasser…
  5. "Authentische Begegnung" mit Bäumen und Menschen | so-sein - […] Du meldest dich an, indem du ein Email an sascha@so-sein.at schreibst und den Kursbeitrag von 80.-  bis 20.7.2016 auf folgendes Konto…
  6. Yoga und Jodeln | so-sein - […] Ich aktzeptiere die AGB […]

Kommentar absenden